Willkommen bei Octavia

Acht Frauen singen a capella von Palestrina bis ins 21. Jahrhundert

Der Schwerpunkt dieses Vokalensembles liegt auf a capella-Musik, aber auch Werke mit Klavier-, Orgel- oder Orchesterbegleitung stehen bisweilen auf dem Programm. Bei der Einstudierung bringen alle Acht ihre reiche Chorerfahrung ein und gestalten die Musik gemeinsam. Diese Art der Arbeit ohne Leitung erfordert Disziplin, Engagement und gutes aufeinander Hören, ist aber auch besonders bereichernd. Mit acht Sängerinnen sind drei-, vier- oder auch mehrstimmige Sätze singbar (bis hin zum achtstimmigen Ave Maria von Gustav Holst), andererseits ist diese Zahl gerade noch klein genug für musikalische Arbeit ohne Leitung.